tomedo.DENTAL v1.131.30.3

Features

Dental

  • ZE-F├Ąlle werden automatisch zur Abrechnung freigegeben, wenn die Rechnung gedruckt wird
  • Fehler und Warnungen werden nur f├╝r nicht abgerechnete Leistungen / F├Ąlle angezeigt
  • In der Kartei werden nun zu einem Karteieintrag geh├Ârende Z├Ąhne angezeigt und es kann nach einzelnen Z├Ąhnen gefiltert werden.
  • In den Nutzer-Grundeinstellungen gibt es jetzt die Einstellungsm├Âglichkeit abgerechnete Leistungen im Planungstool und in der Kartei auszugrauen.
  • Nach Aufnahme eines neuen 01-Befundes oder einen Korrektur-Befundes wird jetzt nachgefragt, ob dieser als Grundlage f├╝r die laufende Quartalsabrechnung verwendet werden soll.
  • BEMA/GO├ä/GOZ/Labor-Leistungen haben Standardfarben bekommen, die in den tomedo-Einstellungen angepasst werden k├Ânnen. In den Katalogverwaltungsfenstern kann diese Farbe f├╝r einzelne Leistungen ├╝berschrieben werden.
  • In der Honoraraufschl├╝sselung kann der Gesamtbetrag oder der Patientenanteil einer Auswahl von Leistungen ann├Ąhernd an einen Festbetrag gerundet werden.
  • F├╝r GOZ-Leistungen, die pro Zahn, pro Kieferh├Ąlfte, pro Kieferh├Ąlfte/Frontzahnbereich und pro Kiefer abgerechnet werden, wird die Leistungsanzahl aus den ausgew├Ąhlten Z├Ąhnen bestimmt.
  • BG-Abrechnung ist jetzt f├╝r MKGler in der Zahnarztkartei m├Âglich.
  • BG- und Unfall-Abrechnungstabs f├╝r MKGler wieder eingebaut.
  • Zahn im Durchbruch und Versiegelungen gleichzeitig befundbar.
  • Im Dental- und MKG-Modus gibt es f├╝r die Rechnung nun einen Abrechnungsfehler (Standard: Hinweis, Art ├╝ber Einstellungen->Abrechnung steuerbar), wenn f├╝r eine Leistung, deren Faktor den Standardwert ├╝berschreitet, keine Begr├╝ndung hinterlegt ist.
  • Aus dem EBZ-Antwort-Popover lassen sich jetzt Verl├Ąngerungsantr├Ąge f├╝r ZE-Pl├Ąne stellen
  • Der Button Abrechnung erstellen in der HKP-Planung wurde entfernt. Der Plan wird jetzt mit ├ťbernahme der 1. Leistung / Festzuschuss in der Kartei angezeigt
  • Bei erneuter Erzeugung von EBZ-Antr├Ągen wird jetzt abgefragt, ob ein neuer Antrag oder eine ├änderung erzeugt werden soll. Die alten Antr├Ąge werden archiviert.
  • Nutzerfeedback bei Erstellung von Laborauftragsnummern verbessert, eine Labor-XML-Nummer kann nun per Knopfdruck ├╝ber die Falldaten erzeugt werden, wenn f├╝r einen Auftrag keine Auftragsnummer vorliegt.
  • Eigenbelegdruck (Labor) ├╝berarbeitet. Es wird nun nur noch eine Druckversion zu einem Beleg in der Kartei gespeichert und es l├Ąsst sich vor dem Druck ├╝ber die Falldaten eine Druckvorschau anzeigen. Zudem gibt es bei der Erstellung des Belegs jetzt die M├Âglichkeit, diesen direkt und ohne Umweg ├╝ber die Kartei zu drucken. Mit dem Bearbeitungssymbol ist es m├Âglich, eine gedruckte Rechnung wieder zu ├Âffnen, Daten wie den Herstellungsort anzupassen und hinterher eine neue Druckversion zu erstellen.
  • Zahnfilterung in Kartei verarbeitet jetzt auch Gebiete

Custom-Formulare

  • In der Custom-Formular-Verwaltung gibt es f├╝r mehrseitige Formulare jetzt eine Seiten├╝bersicht, in der auch die Reihenfolge der Seiten ge├Ąndert werden kann.

Kalender

  • Addendum zu Anzeige Vorlaufzeit in Kalender ÔÇô Die verf├╝gbaren Termine in der Terminsuche k├Ânnen auch unter Beachtung der Patientenzeit dargestellt werden. Im Patientenpanel und der Terminliste des Patienten ist dies standardm├Ą├čig der Fall.
  • In der Wochenansicht kann nun aktiviert werden, dass die Vorlaufzeiten in der Termindarstellung mitbeachtet werden.
  • In dem Lokalit├Ąten- und Kalender-Filter des Terminsuchefensters kann pro Arbeitsplatz nun eingestellt werden, dass die lokale Betriebsst├Ątte vorausgew├Ąhlt wird.
  • Anpassung zu anderem Eintrag ÔÇô das Bl├Ąttern in andere Tage/Wochen wird jetzt von allen Terminen und nicht nur Nicht-Ganztags-Terminen unterst├╝tzt.
  • Man kann nun Nicht-Ganztages-Termine direkt in der Kalenderansicht in eine andere Woche verschieben, indem man diese seitlich aus dem Kalender zieht und mit gehaltener Maustaste wartet, woraufhin dieser anf├Ąngt weiterzubl├Ąttern.
  • Wiederholungsterminoperationen (anlegen, verschieben) beachten nun auch Terminlimits.

Patientenzugriffsrechte

  • Im Patientenzugriffsrechte-Fenster k├Ânnen einem Patienten jetzt weitere Patientenzugriffsrechte zugewiesen werden, selbst wenn der Patient bereits ein Zugriffsrecht besitzt. Dadurch lassen sich jetzt einfacher verschiedene Zugriffsrechtvorlagen f├╝r einen Patienten kombinieren.

Textbausteinverwaltung

  • F├╝r die Konfigurationsoptionen von Karteieintrag-Auswahldialogen gibt es jetzt ein klickbares User-Interface. Man muss das nicht mehr per Text-Kommandos konfigurieren.
  • F├╝r die Konfigurationsoptionen von selbst erstellen Frage-Antwort-Dialogen gibt es jetzt ein klickbares User-Interface. Man muss das nicht mehr per Text-Kommandos konfigurieren.
  • Wenn in Textbaustein-Antworten wieder Fragen enthalten sind, dann gibt es die Option ‚Zur├╝ck‘ um in den vorherigen Frage-Antwort-Dialog zur├╝ckzuspringen (falls man eine falsche Antwortm├Âglichkeit ausgew├Ąhlt hat).

Warenwirtschaft

  • Es kann nun automatisch t├Ąglich ├╝berpr├╝ft werden, ob der Warenbestand unter definierte Mindestbest├Ąnde f├Ąllt. In diesem Fall werden Aufgaben zur Nachbestellung generiert. Die automatische ├ťberpr├╝fung kann (de-)aktiviert werden.

Sonstige

  • SMS-Versand ist jetzt auch an Mobilfunknummern aus Italien und Spanien m├Âglich.
  • Unter Einstellungen->Praxis->Kartei gibt es jetzt die M├Âglichkeit, alle anamnestischen Diagnosen in der Praxis auf ÔÇÖnicht anamnestisch‘ zu setzen.
  • Der Patient einer OTK-2-Terminanfrage kann nun auch direkt in der Inbox ausgew├Ąhlt werden.
  • Patientendetails und Karteieintragsrelevante Daten k├Ânnen bei OTK-2-Terminanfragen nun direkt aus der Inbox ├╝bertragen werden. Au├čerdem k├Ânnen dort direkt neue Patienten angelegt werden.
  • Im Patientenpanel wird der Nachname fett dargestellt und ein Geschlechtssymbol eingeblendet
  • Es wurde eine zus├Ątzliche H├╝rde eingebaut, damit das falsche Zusammenlegen von Patienten noch ein wenig mehr weniger „aus Versehen“ passieren kann.
  • Bei der Erzeugung eines Karteieintrags aus den OTK-2-Daten wird nun ein Hinweis an den Anfang des Eintrags gestellt, welcher angibt, dass dieser aus den vom Patienten angegebenen Daten erzeugt wurde.
  • Bei Vorbef├╝llung eines Aktionsketten-Karteieintrages springt der Cursor jetzt zum ersten Vorkommen von ___.

Bugfixes

Dental

  • Karteieintr├Ąge lassen sich jetzt immer auch ohne Behandlungsfall anlegen.
  • Die Kartei springt beim ├ľffnen nicht mehr in die Mitte.
  • Im PAR-Befund ist der Button zur Anzeige der erweiterten Befundvisualisierung nun deaktiviert, wenn es noch keinen Befund gibt.
  • Das GO├ä-Regelwerk wurde verbessert.
  • Bei Fall-Validierung in Kartei wird jetzt immer das aktuelle Datum f├╝r die Abrechnung verwendet
  • BEMA ├ä2009 wird jetzt pro Zahn abgerechnet
  • Die Kosten f├╝r BEMA-Position 605 werden jetzt korrekt angezeigt
  • ICD-Codes in Heilmittelverordnung werden angezeigt und sind jetzt editierbar
  • Sitzungen werden jetzt immer nach ihrem fr├╝hesten Eintrag eingeordnet.

Briefschreibung

  • Bei den tab_lab-Platzhaltern wurde die Sortierung der Tests innerhalb der Gruppen nicht ber├╝cksichtigt.
  • Das Adressfeld von Briefen (Kommandos adressfeld_empfaenger und adressfeld_patient) hatte teilweise ein Leerzeichen am Ende.

Custom-Formulare

  • Das Ziehen von Feldern in Custom-Formularen sollte jetzt wesentlich schneller gehen.

Kalender

  • Beim Druck der Patiententerminliste wurde die Auswahl der Termine beim Verwenden des $[selektierterTermin ÔÇŽ]$-Briefkommandos nicht korrekt ├╝bernommen.
  • W├Ąhrend der Verschiebung von Terminen in den Termindetails konnte die Abfrage zum Zur├╝cksetzen der dazugeh├Ârigen Terminerinnerung schon auftauchen, bevor der Verschiebungsprozess vollendet war und diesen so unterbrechen.
  • Beim Verwenden der Aktualisierungsbest├Ątigung f├╝r alle Termine konnte es bei Wiederholungsterminen zu vervielfachten Abfragen beim Abbrechen einer Bewegung kommen.
  • Termindetails springen wieder korrekt mit, wenn man zwischen normalen und Ganztagsterminen wechselt.
  • Wenn man nur ein Textfeld in einem Wiederholungstermin ge├Ąndert und danach direkt aus den Patientendetails geklickt hat, gab es keine Abfrage zur ├ťbertragung der ge├Ąnderten Daten in die Folgetermine.

Kiosk-Selbstanmeldung

  • In der Eingabemaske wurden Ort und PLZ vertauscht, so dass sie jetzt die ├╝blichere Reihenfolge haben.

Sonstige

  • In der EBM-Favoritenverwaltung wurden nicht wirklich existente Gruppen mit Name ‚Vorquartalsleistungen (max. 4 Quartale)‘ angezeigt.
  • Patientengruppen werden nicht mehr min├╝tlich nachgeladen, sondern nur bei Wechsel des Tageslisten-Datums und bei Aufruf des Tageslisten-Fensters.
  • Bei gleichzeitiger Benutzung der Warenverwaltung und der Warenausgabe gab es Performance-Probleme.
  • Die Suche in den Popovern ist jetzt etwas performanter.
Inhaltsverzeichnis