Kartei

In der Patientenkartei von tomedo.DENTAL erhalten Sie einen detaillierten √úberblick zum Behandlungsverlauf des Patienten.

Bildschirmfoto 2022 11 14 um 15.31.35

Die Kartei ist in 4 Quadranten unterteilt. Im ersten Quadranten oben links finden Sie die bisher erhobenen Befunde. Sie k√∂nnen die Befundart ausw√§hlen, zwischen einer Befundungs- und Planungsansicht wechseln sowie sich alte Befunde anzeigen lassen. Jeder Befund, den Sie erheben, wird mit einer Revisionsnummer in tomedo.DENTAL gespeichert. So haben Sie schnell eine √úbersicht √ľber z.B. 01-Befunde, Korrekturbefunde sowie den aktuellen Arbeitsbefund.

Im zweiten Quadranten oben rechts finden Sie die Ablage sowie die ePA des Patienten. In der Ablage k√∂nnen Sie Karteieintr√§ge sammeln und in einer Vorschau anzeigen lassen. Die Ablage kann nach Schlagworten (sogenannten Metadaten) gefiltert werden, die Sie bei Anlage eines Karteieintrags vergeben. So ist es z.B. m√∂glich, bei Auswahl eines Zahns oder Zahnbereichs in der Befund-Ansicht, zugeh√∂rige R√∂ntgenbilder und weiterf√ľhrende Informationen in der Ablage anzuzeigen. Dadurch haben Sie alle f√ľr eine Behandlung notwendigen medizinischen Informationen √ľbersichtlich in der oberen Karteih√§lfte dargestellt. Im Reiter ePA k√∂nnen Sie die elektronische Patientenakte abrufen oder Dokumente per Drag-and-drop aus der Ablage oder Medizinischen Dokumentation hinterlegen.

Im dritten Quadranten unten rechts finden Sie alle Abrechnungsf√§lle (Reiter „F√§lle“) und Rechnungen (Reiter „Rechnungen“) des Patienten. Hier k√∂nnen Sie Falldaten des Patienten kontrollieren und bearbeiten. Zus√§tzlich finden Sie hier einen Leistungsspiegel („Leistungen“), den Medikamentenplan sowie eine √úbersicht √ľber alle Diagnosen.

Im vierten Quadranten unten links finden Sie eine chronologische Darstellung von Leistungen, Abrechnungsf√§llen, Karteieintr√§gen und Formularen. Dies ist der Ort, an dem Sie in der Regel die Behandlung eines Patienten dokumentieren. Leistungen aus dem Bereich KCH k√∂nnen Sie hier direkt eingeben. F√ľr die Leistungsbereiche ZE, PAR und KBR muss zun√§chst √ľber das Planungstool eine Planung erstellt werden. Nachdem diese im Planungstool zur Abrechnung freigegeben wurde, k√∂nnen hier in der Kartei zus√§tzliche Leistungen hinzugef√ľgt werden, die keine Planung ben√∂tigen (z.B. nachtr√§gliche Festzusch√ľsse und BEMA-Leistungen zum Zahnersatz oder reine Verlangensleistungen des Patienten).

Am linken Rand finden Sie Informationen zum Patienten.

Es besteht auch die M√∂glichkeit, das Layout der Kartei ihren Bed√ľrfnissen anzupassen und Bereiche ein- bzw. auszublenden.

Medizinische Dokumentation und Abrechnung

Im 4. Quadranten (unten links) der Kartei findet sich in Form einer tabellarischen Übersicht die medizinische Dokumentation. In der Tabelle können alle Leistungen, Karteieinträge und Formulare, die den Patienten betreffen, eingesehen, gesucht, gefiltert und angelegt werden. Hierbei verwenden wir eine hierarchische Darstellung. Sie können auf einen Blick sehen, welche Leistungen und Dokumentation an einem Tag und in welcher Sitzung erbracht wurden.

Bildschirmfoto 2022 11 14 um 17.18.30

Links befindet sich dabei dei medizinische Dokumentation, rechts das Abrechnungsfenster. Die Fehler im unteren rechten Bereich korrespondieren zu den gelben Rechtecken in der medizinischen Dokumentation.

Neben einer primär chronologischen Anordnung lässt sich die medizinische Dokumentation auch nach den verschiedenen Behandlungsfällen bzw. Abrechnungsarten KCH, KBR, KGL, ZE, PAR filtern. Die einzelnen Behandlungsfälle gliedern sich dabei zunächst links in der Tabelle in Datum und Sitzung sowie einer zusammenfassenden Dokumentation zu jeder Sitzung. Diese Dokumentation kann bei Bedarf auch noch innerhalb einer Sitzung in einzelne Schritte getrennt werden.

Zu jeder Sitzung k√∂nnen dann zu dem jeweiligen Behandlungsfall Formulare, Karteieintr√§ge, Leistungen sowie Labor- und Materialkosten hinterlegt werden. Weiterf√ľhrende Informationen wie Leistungsnummer oder K√ľrzel, Leistungserbringer, Abrechner, zusammenfassende Beschreibung der Position k√∂nnen dann im mittleren Bereich der Tabelle eingesehen werden. Dies angezeigten Spalten k√∂nnen Sie in diesem Bereich auch individuell konfigurieren. So ist es m√∂glich, einzelne Spalten auszublenden sowie die Anordnung und Gr√∂√üe festzulegen.

Am rechten Rand der Tabelle finden Sie durch einen kleinen farblichen Marker zus√§tzliche automatisch generierte Informationen wie z.B. im obigen Bild Warnungen zur Abrechnung der Leistungen. Bewegen Sie nun die Maus √ľber die Zelle, werden weitere Details zum Fehler offenbart. Per Klick auf selbige kann dann direkt in das Abrechnungsfenster im dritten Quadranten rechts unten gesprungen werden, in dem weitere Details einsehbar sind.

Falls Sie einzelne Positionen in der Tabelle individuell sortieren m√∂chten, ist dies √ľber einfaches Drag-and-drop ebenfalls m√∂glich.

Leistungseingabe

Leistungen k√∂nnen in der Kartei √ľber den Button „+Leistung“ oder √ľber die Kommandozeile eingegeben werden. Es √∂ffnet sich zun√§chst ein Popover, in dem die Abrechnungsart ausgew√§hlt werden kann. Die Abrechnungsarten ZE, PAR, und KBR sind nur ausw√§hlbar, wenn ein offener Abrechnungsfall existiert, der zuvor im Planungstool erstellt wurde. Die Abrechnungsart KCH ist immer verf√ľgbar. Des Weiteren kann im Popover der Abrechnungsfall (falls es mehrere gibt) sowie die Leistungsart BEMA, GOZ, Material, Labor und Festzuschuss (je nach gew√§hltem Fall und Abrechnungsart) ausgew√§hlt werden. Im Anschluss √∂ffnet sich f√ľr die gew√§hlte Leistungsart ein Popover, in dem die Leistung aus einem Katalog ausgew√§hlt werden kann.

Leistungseingabe KCH

Leistungen aus dem Bereich KCH werden √ľber einen KCH-Fall abgerechnet. Dieser wird automatisch beim Stecken der Versichertenkarte des Patienten f√ľr jedes Quartal angelegt. Falls der Patient bei seinem ersten Besuch im Quartal keine g√ľltige Versichertenkarte bei sich hat, k√∂nnen Sie den Abrechnungsfall auch manuell √ľber ein Ersatzverfahren anlegen. Dazu k√∂nnen Sie im rechten Bereich unter dem Reiter KZV oben auf „+“ klicken und KCH-Fall ausw√§hlen. Im folgenden Fenster lassen sich alle Daten f√ľr den Patienten eingeben. Im Bereich rechts oben haben Sie in der Auswahlliste auch eine √úbersicht √ľber alle angelegten Abrechnungsf√§lle. √úber den Button „Falldaten zeigen“ k√∂nnen Sie Details zum ausgew√§hlten Abrechnungsfall einsehen.

tomedo handbuch dental Kartei Kartendaten KCH Fall

Im Reiter „Patient/Karte“ werden die eingelesen Kartendaten f√ľr diesen Abrechnungsfall angezeigt. Im Falle eines Ersatzverfahrens k√∂nnen Sie die Angaben hier auch bearbeiten.

tomedo handbuch dental Kartei Zaehne KCH Fall

Unter „Befund und Plan“ befindet sich f√ľr spezifische Angaben f√ľr die jeweilige Abrechnungsart. Im Fall von KCH k√∂nnen Sie hier die zum Behandlungsbeginn vorhanden Z√§hne des Patienten eingeben. Falls noch kein Befund f√ľr den Patienten aufgenommen wurde, wird hier ein Standardgebiss in Abh√§ngigkeit vom Alter des Patienten als Voreinstellung gew√§hlt. Falls es bereits einen 01-Befund gibt, kann dieser unter Behandlungsplan ausgew√§hlt werden. Die vorhandenen Z√§hne werden dann aus diesem √ľbernommen.

tomedo handbuch dental Kartei Sonstiges KCH Fall

Im Reiter „Sonstiges“ lassen sich weitere Angaben zum Abrechnungsfall vornehmen.

√úber die Medizinische Dokumentation oder √ľber die Abrechnungstabelle lassen sich jetzt BEMA-Leistungen hinzuf√ľgen. In dem erscheinenden Popover l√§sst sich die gew√ľnschte Position aus dem BEMA-Katalog ausw√§hlen. Anschlie√üend k√∂nnen leistungsspezifische Einstellungen vorgenommen werden. Mit einem Klick auf OK wird die Position in die Abrechnung √ľbernommen.

tomedo handbuch dental Kartei BEMA Leistung

Bei einem erneuten Klick auf die Leistungsposition kann das Popover zum Bearbeiten der Position wieder geöffnet werden.

Bei Anlage oder √Ąnderung einer Leistung wird automatisch im Hintergrund ein Pr√ľflauf mit den Abrechnungsmodulen der KZBV durchgef√ľhrt. M√∂gliche Fehler oder Warnungen werden sofort unter der Abrechnungstabelle oder als Marker in der medizinischen Dokumentation angezeigt. Dadurch k√∂nnen Sie Abrechnungsfehler sofort erkennen und beheben. Ein manuelles Ansto√üen des Pr√ľflaufes ist ebenfalls durch einen Klick auf ‚ÄúFall validieren‚ÄĚ m√∂glich.

Leistungseingabe KBR

Ein KBR-Abrechnungfall wird zun√§chst im Planungstool erstellt. Nach der √úbernahme in die Abrechnung k√∂nnen Sie durch Klick auf den Button „Falldaten zeigen“ das Fenster mit den Falldetails √∂ffnen. Zus√§tzlich zu den aus einem KCH-Fall bekannten Reitern gibt es hier den Reiter ‚ÄúLabor‚ÄĚ, in dem Laborauftr√§ge erstellt sowie Laborrechnungen eingelesen werden k√∂nnen. Die Positionen aus der eingelesenen Laborrechnung werden dann automatisch in der Abrechnungstabelle und Dokumentation angezeigt.

tomedo handbuch dental Kartei KBR Laborrechnung

Laborrechnungen k√∂nnen au√üerdem in der Laborrechnungsverwaltung erstellt, eingelesen und den KBR-F√§llen anhand ihrer Auftragsnummer zugeordnet werden. Dazu reicht es, im Labor-Reiter eine Auftragsnummer durch Klick auf ‚ÄúNeuer Auftrag‚ÄĚ zu generieren.

Im Reiter Befund und Plan haben Sie neben der Auswahl eines 01-Befundes und der Eingabe der zum Behandlungsbeginn vorhandenen Z√§hne auch die M√∂glichkeit, Planungs- sowie Abrechnungsformular anzulegen und auszuf√ľllen. Das Ausstellungsdatum des Behandlungsplans wird dann automatisch aus dem Formular √ľbernommen.

tomedo handbuch dental Kartei KBR Befund Plan

Weitere Leistungen k√∂nnen nach der √úbernahme aus dem Planungstool direkt in der Kartei im 4. Quadranten (wie im Kapitel „Medizinische Dokumentation und Abrechnung“ beschrieben) eingegeben werden.

Leistungseingabe ZE

Um Leistungen aus dem Bereich Zahnersatz (ZE) einzugeben, muss zun√§chst √ľber das Planungstool ein neuer ZE-Plan erstellt werden. Durch einen Klick auf den Button „Falldaten anzeigen“ lassen sich alle Daten f√ľr den Fall/Patienten einsehen. Ebenso wie im KBR-Fall gibt es hier den Reiter ‚ÄúLabor‚ÄĚ, in dem Laborauftr√§ge erstellt sowie Laborrechnungen eingelesen werden k√∂nnen.

tomedo handbuch dental Kartei Leistungseingabe ZE

Unter „Befund und Plan“ befinden sich spezifische Angaben f√ľr die jeweilige Abrechnungsart. Im Fall von ZE k√∂nnen Sie hier Zuschuss- und Versorgungsart eingeben. Im unteren Bereich des Fensters finden sich die Informationen zum Heil- und Kostenplan sowie zu Zusch√ľssen und Abrechnung.

In der Dokumentation (4. Quadrant) k√∂nnen nach √úbernahme der Leistungen aus dem Planungstool noch nachtr√§gliche Festzusch√ľsse und Leistungen eingegeben werden.

Leistungseingabe PAR

Leistungen aus dem Bereich PAR werden √ľber einen PAR-Fall abgerechnet. Dieser muss zun√§chst im Planungstool erstellt werden. Nach √úbernahme aus dem Planungstool in die Abrechnung k√∂nnen durch einen Klick auf den Button „Falldaten zeigen“ in der Kartei alle Daten zum PAR-Fall eingesehen und ggf. editiert werden.

Bildschirmfoto 2022 11 14 um 20.57.37

In der Dokumentation in der Kartei (4. Quadrant) können danach zusätzliche Leistungen zum PAR-Fall dokumentiert werden, die noch nicht im Planungstool geplant waren.

Inhaltsverzeichnis